Freitag, 07. Mai 2021
Notruf: 112

Historische Technik

Die Freiwillige Feuerwehr Thalheim und deren Kamerad T. Schramm besitzen eine Vielzahl historischer Technik, welche zu verschiedenen Anlässen zum Einsatz kommen, oder ausgestellt werden kann. Wir möchten im Folgenden unsere historische Technik kurz vorstellen.

Zukünftig wollen wir unsere vorhandene historische Technik auch in Bildern vorstellen.

Handdruckspritze

Die Handdruckspritze wurde 1905 in Chemnitz von der Firma Baldauf hergestellt. Ihre Kosten betrugen rund 1350 Reichsmark.

Zylinderdurchmesser: 100mm
Verschraubung Schlauch - Strahlrohr: Sächsisches Normalgewinde
Wasserlieferung bei 50 bis 55 Doppelhüben: 180 - 200 Liter
Wurfweite: 27 - 29 Meter
Besatzung: 4-6 Mann

Besitz: Freiwillige Feuerwehr Thalheim

Haspelwagen handgezogen

Der handgezogene Haspelwagen wurde um 1890 gebaut und kostete etwa 560 Reichsmark.

Ausrüstung: 2 Haspeln mit je 100 Metern Schlauch, Einreißhaken, Beil und dazugehörige Schraubenschlüssel
Besatzung: 2 Mann

Besitz: Freiwillige Feuerwehr Thalheim

Haspelwagen handgezogen

Der handgezogene Haspelwagen wurde um 1900 gebaut.

Ausrüstung: eine Haspel mit 400 Metern Schlauch und dazugehörige Schraubenschlüssel
Besatzung: 2 Mann

Besitz: T. Schramm

Gerätewagen handgezogen

Der handgezogene Gerätewagen wurde um 1900 hergestellt.

Ausrüstung: zwei Hakenleitern, ein Beil, ein Notnagel, sowie verschiedene Seile und Gurte
Besatzung: 2 Mann

Besitz: T. Schramm

Hydrantenwagen

Der Hydrantenwagen wurde 1940 von der Deutschen Wehrmacht zum Transport von Geräten genutzt.

Ausrüstung: Haspel, Schläuche, Strahlrohre, Hydrantenschlüssel, Einreißhaken, Axt, Feuerlöscher, Feldflaschen und Schutzmasken

Besitz: T. Schramm

Schubkarren mit großer Haus- oder Buttenspritze

Die Spritze wurde von der Firma Flader hergestellt.

Fassungsvermögen: 150 - 200 Liter
Wasserlieferung bei 50 Hüben: ca. 30 Liter
Wurfweite: 7 - 8 Meter
Besatzung: 2 - 3 Mann

Besitz: Freiwillige Feuerwehr Thalheim

Feuermelder mit Fahrrad

Es wurde von der Firma Neumann & Steppke hergestellt.

Leistung: 0,8 PS
Hubraum: 38,5cm3
Verbrauch: 1,8 l / 100km
Höchstgeschwindigkeit: 30km/h
Steigfähigkeit ohne Mittreten: etwa 8%

Besitz: Freiwillige Feuerwehr Thalheim

Krückenspritze

Die Krückenspritzen wurde etwa im 19. Jahrhundert hergestellt.

Wasserlieferung bei 35 Hüben: ca. 10 Liter
Wurfweite: 10 Meter
Bedienung: 1 Mann

Besitz: T. Schramm

Hölzerne Handspritze

Diese Handspritze wurde um 1775 gebaut.

Wurfweite: 10 - 12 Meter
Bedienung: 1 Mann

Besitz: T. Schramm

Stockspritze

Die Stockspritze stammt etwa aus dem 15. Jahrhundert.

Wurfweite: 8 - 10 Meter
Bedienung: 1 - 2 Mann (je nach Größe)

Besitz: T. Schramm

Feuerlöscher Luftschutz 1938

Die Pflicht der ersten Löschmaßnahmen bis zum Eintreffen der Feuerwehr wurde damals dem Reichsluftschutzbund übertragen.

Wurfweite: 7 - 8 Meter
Bedienung: 1 - 2 Mann

Besitz: T. Schramm

Anmelden

Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Kontakt

Freiw. Feuerwehr Thalheim/Erz.
Stadtbadstraße 1
09380 Thalheim/Erzgebirge

Tel.: 03721/ 84386 (nicht ständig besetzt)
Fax: 03721/ 263850

https://feuerwehr-thalheim.de
feuerwehr @ thalheim-erzgeb.de

Impressum
Datenschutzerklärung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.